I Pod oder Mp3 Player

Weihnachten steht vor der Tür und meine Tochter hängt mir schon seit Monaten damit in den Ohren, dass Sie sich nichts sehnlicher wünscht als einen I Pod. Grundsätzlich habe ich nichts gegen einen Mp3 Player, bin aber der Meinung, dass ein i Pod nur deshalb so teuer ist, weil er nun einem modern ist, was nicht bedeutet, dass er unbedingt besser ist.

Klar verstehe ich das so ein roter i Pos echt coll aussieht, doch das war es dann auch schon. Ein normaler Mp3 Player, und davin versuche ich meine Tochter zu überzeugen, besitzt einige Vortiele. Diesen kann ich beispielsweise an jeden Rechner anschließen und von diesem aus Musik auf Ihn Laden. Das ist bei einem I Pod nun einmal nicht möglich. Zu einem benötigt man hierzu das Programm I Tunes und außerdem muss ich den I Pod immer zurücksetzten sobald ich Ihn an einen anderen Computer anschließe.

Die Musik die sich davor auf dem i Pod befand ist dann gelöscht. Dies bedeutet auch, dass ich die Musik auf meinem i Pod bei Freunden nicht über den Rechner hören kann. All diese Nachteile scheinen meine Tochter allerdings nicht zu interessieren, Sie möchte nun einmal nur einen Mp3 Player haben auf welchem auch I Pod steht.

Ed Hardy in Berlin

Bei unserem Familienaufenthalt in Berlin haben wir eine schmerzliche Erfahrung gemacht. Unsere Tochter ist ein großer Fan der Marke Ed Hardy. Bei unserem Aufenthalt in der Ferienwohnung in Berlin hatten wir Ihr versprochen, dass wir ihr ein neues Ed Hardy T-Shirtkaufen würden. Wir hatten ja nicht geahnt wie schwer dieses Unterfangen werden sollte.

Da Ed Hardy ja weltbekannt ist und Berlin immerhin die Hauptstadt Deutschlands dachten wir es dürfte überhaupt kein Problem sein hier ein Ed Hardy T-Shirt zu kaufen. Nachdem wir aber einige Geschäfte nach einem solchenEd Hardy T-Shirt durchkämmt hatten waren wir eines besseren belehrt worden. In ganz Berlin gab es scheinbar keine Ed Hardy T-Shirts. Unsrer Tochter jedoch bestand auf unser Versprechen.

Zu Recht eigentlich. In den meisten Geschäften erhielten wir nunr die Auskunft Ed Hardy? Das ist doch total out. Nachdem unserer Tochter diese Aussage einige Male gehört hatte begann sie darüber nachzudenken. Bis sie uns dann erklärte sie wolle kein Ed Hardy T-Shirt, denn das sei uncool. Wie kauften Ihr ein T-Shirt eines Jungdesigners aus Berlin und waren erleichtert. Doch die ganze Suche war umsonst.

Das Drama und das erste Foto

Kurz nach der Geburt meiner Tochter nachte mein Mann ein Foto. Dieses ist wohl in jeder Familie absolut heilig. Dshlab verwarten wir dieses stets sicher in Ihrem Baby-Album. Als wir diese eines Tages wieder einmal herausholten viel uns beim durchblättern auf, dass es verschwunden war. Nachdem wir das ganze Haus erfolglos durchsucht hatten dachte ich, ich müsse mich damit abfinden, dass wir es nie wieder finden würden. Ich traute mich nicht dies meiner Tochter zu erzäheln, da ich wusste, dass Sie diese Fotografie, ebenso wie ich immer in Ehren gehalten hatte.

Ich war zwar daruahin noch einige Tage traurig über den Verlust des Fotos und hoffte auch noch es wieder zu finden, aber irgendwann geriet das dann auch in Vergessenheit. An meinem Geburtstag war der Verlust schon aus meiner Erinnerung verschwunden. Als ich den Raum betrat, sah ich eine merkwürdige großen und schmales Paket.

Es stellte sicher heraus, dass meine Tochter die Fotografie aus dem Album genommen hatte um davon ein richtiges Bild malen zu lassen und dass Sie dieses schon einen Tag nachdem wir es gesucht hatten wieder in das Album zurückgelegt hatte.

Inkubator

Ich habe mir einen halbautomatischen Brutkasten von der Internetseite bauernbedarf.de gekauft, mit dem man Hühnereier, Gänseeier und Reptilieneier züchten kann. Die Brutmaschine, bringt 40 Watt Leistung, ist sehr kompakt und sieht sehr gut aus. Die Inkubationszeit, der Temperaturalarm und die Temperaturkontrolle, wird am Display der Brutmaschine angezeigt. Nur das wenden der Eier muss manuell per Hand getätigt werden.

Nun möchte ich etwas über die Inkubation erzählen.                                                                                                                                                                                          
Die Inkubation muss an einem Ort durchgeführt werden, wo die Zimmertemperatur mindestens 25°C beträgt. Die befruchteten Eier, müssen auf Sprünge und Unebenheiten kontrolliert werden, damit der Erfolgsfaktor einer künstlichen Brut steigt. Wenn die Eier einen einwandfreien zustand haben, kann man von einer erfolgreichen Inkubation ausgehen. 

Es ist ratsam, wenn man einen Testdurchgang der Brutmaschine macht.Der Inkubator muss dafür funktionsbereit gemacht werden. Die Maschine sollte einen Leerlauf von zwei Tagen machen. Der Testdurchgang ist dafür da, um Beobachtungen zu machen. Es muss darauf geachtet werden, wie sich der Inkubator verhält. Ich habe zum Beispiel meine Beobachtungen notiert und wusste genau in welchen Zeitabständen der Wasserbehälter aufgefüllt werden musste. Als die Zimmertemperatur gesunken ist, habe ich gemerkt, dass auch die Temperatur der Brutmaschine sank. So habe ich mit einer Isolationsdecke meinen Inkubator umhüllt und wieder die angemessene Temperatur angezeigt bekommen.

Durch den Testlauf habe ich sehr viele Erfahrungen gemacht und war für eine Inkubation bereit.

Es muss drauf geachtet werden, dass das Wasser in dem Behälter nie leer wird, es muss immer frisches Wasser hinzu gefügt werden. Die Luftfeuchtigkeit im Brutkasten ist genauso wichtig wie die Temperatur. Die Eier müssen alle zwölf Stunden gewendet werden. Es ist sehr hilfreich wenn man die gewendeten Eier markiert um keins aus zu lassen.

Bei einem Inkubationsprozess ist es wichtig nach Plan zu gehen. Man sollte sich einen Zeitplan aufstellen.

Der Zeitplan sollte beinhalten: 

  • Wann muss das Wasser nachgefüllt werden ?
  • Wann müssen die Eier gewendet werden ?
  • Wie viele Tage sind vergangen ?

Auch auf der Internetseite Kreativgewerbe.de gibt es eine große Auswahl von qualitativ hohen und leistungsstarken Brutkästen. 

Ich hoffe, dass ich mit meinen Tipps behilflich werden konnte.

Zu Besuch beim Sammler von Schaufensterpuppen

Sammeln, Sammelleidenschaft und Sammler – diese Eigenart der Menschheit treibt oft seltsame Blüten.
Man hört immer wieder vom Sammler-Tick verschiedener Leute, die beispielsweise Münzen, Briefmarke, Bierdeckel, ja selbst Kugelschreiber und alles Mögliche sammeln. Ferner gibt es Sammler von Figuren aus den Überraschungseiern oder auch Puppensammler. Alle haben ihre Eigenheiten und ihre eigene Sphäre geschaffen, in der sie sich bewegen.
Doch es gibt für den leidenschaftlichen Sammler noch eine Steigerungsform – den Sammler von Schaufensterpuppen und Schaufenstermannequins. Denn wer sich mit realistischen Schaufensterpuppen beschäftigt, die oftmals so natürlich wirken, als seien es echte Menschen aus Fleisch und Blut, sie kleidet und mit Perücken ständig neu frisiert, der muss schon eine besondere Spezies der Gattung Sammler sein.

Schaufensterpuppen wohin das Auge reicht

Neulich kam ich mit einem solchen Schaufensterfiguren-Sammler zusammen, der mir nicht nur seine Sammlung zeigen, sondern mir auch sein Hobby näher bringen wollte. Wir hatten uns zuvor schon einige Male unterhalten. Er hatte mir erklärt, dass es beispielsweise zwei große Gruppen von Schaufensterpuppen gebe. Da sind zum einen die realistischen Schaufensterfiguren, die wirklich lebensecht wirkenden Dekopuppen, die auch das größte Sammelgebiet ausmachen. Davon finde man heute immer noch jede Menge gebrauchte Exemplare.
Die andere Gruppe bilden die sogenannten abstrakten Schaufensterfiguren, die manchmal nur aus einem Puppen Torso oder auch nur headless zu finden sind. Davon gibt es auch beispielsweise die faceless Schaufensterfiguren, die zwar einen Kopf besitzen, aber bei denen Gesicht und Haare fehlen, beziehungsweise denen nur stilisierte Züge anmodelliert wurden.

Realistische Schaufensterpuppen können wirklich faszinieren

Wir trafen uns an einem schönen Nachmittag bei ihm zu Hause, wo er mich nach einer kurzen Begrüßung herein bat.
Was ich dort zu sehen bekam, verschlug mir fast den Atem. Überall in der Wohnung verteilt sah man Schaufensterfiguren und Mannequins aus sämtlichen Epochen.
In der Diele standen zwei als Polizisten verkleidete männliche Schaufensterpuppen, so dass man sich fast veranlasst sah, seinen Personalausweis vorzuzeigen.
Im Wohnzimmer fanden sich dann mindestens sieben verschiedene weibliche Schaufenstermannequins, denen man zwar deutlich ansah, dass sie schon bessere Zeiten gesehen hatten, die aber trotzdem als sitzende Schaufensterpuppen einen tiefen Eindruck bei mir hinterließen, denn sie trugen aufwändige Gewänder aus der Zeit der Renaissance. Diese Installation hatte allerdings den Nachteil, dass man sich im Wohnzimmer kaum bewegen konnte, da die Kleider der Modepuppen so ausladend waren. In sein Schlafzimmer ließ mich der Sammler zwar nicht blicken, doch ich vermute, dass auch dort sicherlich die eine oder andere Plastik Schaufensterpuppe in realistischer Pose und mit passender Kleidung zu finden sind.

Kinder Schaufensterpuppen als Highlight im Garten

Hinter dem Haus schloss sich ein kleiner Garten an, in dem einige Kinder zu spielen schienen. Bei genauerem Hinsehen, musste ich feststellen, dass es sich natürlich auch um PE Schaufensterpuppen als Kinderpuppen handelte.
Auch dies waren keine neuen Modelle, mussten sie doch auch täglich, je nach Wetterlage ein- und ausgeräumt werden.
Er erklärte mir dazu, dass er viele der gebrauchten Schaufensterpuppen in einem Puppen Shop in Berlin erstanden hat, der unter Sammlern als Geheimtipp gilt, da man dort ein äußerst reichhaltiges Sortiment an abstrakten und realistischen Schaufensterpuppen, sowie bewegliche Schaufenstermannequins bereit halte und man da natürlich auch Ersatzteile und Einzelteile von Schaufensterfiguren bekommen kann.
Ich fragte mich wirklich, wie man so bereitwillig seinen begrenzten Wohnraum mit Schaufensterpuppen teilen kann und musste erneut feststellen, dass Sammler ein eigenes Völkchen sind.

Casinostuehle

Casinostühle am Film-Set

Ich interessiere mich sehr für das Science-Fiction-Genre. Neulich war ich mal wieder mit ein paar Freunden im Casino. Wir haben den ganzen Abend dort verbracht und an Slot Machines und Arcade-Automaten gesessen – ich liebe Space Invaders! Ich will gar nicht wissen, wie viel Geld ich dafür ausgegeben habe. Naja, zum Glück habe ja nicht nur verloren.

Während des Spielens habe ich auf einem dieser super bequemen Casinostühle de luxe gesessen. Dabei habe ich eine unglaubliche Entdeckung gemacht:

Ja, ich weiß, es ist kaum zu glauben, aber die Mitglieder der ehrenwerten Crew vom Raumschiff Enterprise sitzen alle auf Stühlen, die man am ehesten als Barhocker oder Casinostühle beschreiben könnte. Und das eben nicht nur am Tresen in der Bar an Bord des Schiffes, sondern auch in den Privaträumen und insbesondere auf der Kommandobrücke. Im Prinzip also überall dort, wo Computerarbeitsplätze eingerichtet sind. Captain Kirk, Mr. Spock, Scotty und Co. Hatten es also wirklich gut an ihrem Arbeitsplatz – denn diese Casinostühle sind wirklich sehr gemütlich. So richtige Relax-Sessel.

Die Stühle für die Crewmitglieder stehen – wie Barstühle – auf einem Bein und sind am Boden festgeschraubt, wahrscheinlich damit sie im Falle eines Kabinendruckverlusts und der dabei einsetzenden Schwerelosigkeit nicht durch den Raum fliegen. Und solch ein Fall ist eben gar nicht mal so unwahrscheinlich, wenn man ständig von Klingonen, Borg oder sonstigen feindlich gesinnten Außerirdischen angegriffen wird. Und eben weil diese Sitzmöbel festgeschraubt sind, müssen sie natürlich auch drehbar gelagert sein.

Auch ein dieser satirischen Computerspiele-Serien bedient sich des Casinostuhls als Computerstuhl auf den verschiedenen Kommandodecks von Raumschiffen. Vielleicht erinnerte dieser Stuhl die Macher des Computerspiels eben nicht nur an die Filme, sondern auch daran, dass man in den Anfangszeiten der Arcade-Games eben auf gemütlichen Casinostühlen vor den in Spielhallen und Kneipen aufgestellten Automaten saß!

So ein Kommandosessel im Casinostuhl-Stil hat eben auch etwas von einem Chefsessels, auf dem ein richtiger Space-Captain Platz nehmen kann. Aber natürlich gibt es auch in diesem Spiel diverse Spelunken auf fremden Planeten oder eben die Bar an Bord eines Raumschiffs.

Schaut man sich einmal einige der von Zukunftsvisionären in den 1960er und 1970er Jahren entworfenen Raumfahrt-Stühle genauer an, dann stellt man gerade diese Gemeinsamkeit fest: Casinostühle und Barhocker, d.h. Sitze auf einem Bein und mit oder ohne Armlehnen, entsprechen dem stylischen Design des bequemen und funktionalen Zukunfts-Sessels. Und man benötigt noch nicht einmal viel Elektronik, um den Casinostuhl zu bewegen: Beim Verlassen gleitet er mit Hilfe einer Gasdruckfeder automatisch und sehr elegant wieder in seine Ausgangsposition zurück.

Auch bei Frage nach der Farbauswahl der zumeist mit hochwertigem Kunstleder bezogenen Casinostühle sind die Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden.

Wahrscheinlich aber haben sich die Macher von Star Trek – ähm, ich meine natürlich, die Erbauer der Enterprise – an den Uniformfarben orientiert: Sicherlich gibt es weiße Barhocker oder schwarze Casinostühle. Aber auch auffallendere Farben wie z.B. Blau (die Uniform von Mr. Spock war schließlich blau), oder Rot (wie die Farbe der Uniform von Captain Picard) und sogar orange (wie Anzüge der Müllmänner auf Deck 45) waren sicherlich denkbar.

Frei nach dem Vorbild des Interieurs von Raumschiff Enterprise und Raumschiffen aus anderen Science-Fiction-Filmen, ergeben sich für „abgespacete“ Bars und Spielcasinos natürlich vielfältige Möglichkeiten der Inneneinrichtung. Vielleicht schlage ich meinen Freunden für den nächsten gemeinsamen Abend einfach mal eine Kostümparty vor – ich habe nämlich gerade eine „Weltraumbar“ ganz in der Nähe meines Wohnortes ausfindig gemacht.

Das wird bestimmt ein großer Spaß!

Bistrotische

Elegante Bistrotische

Mit einem Trompetenfuß der einen sicheren Stand bietet und ein elegantes Tischgestell mit Chrom Beschichtung wirkt der Bistrotisch mit runder oder eckiger Tischplatte in jedem Restaurant oder vor jeder Currybude einladend. Bistrotische mit eckiger Tischplatte oder mit runder Tischplatte aus stabilem Glas; man hat die Wahl. Bistrotische sind in der heutigen Zeit Trendy Möbel geworden. Bistrotische verfügen über Merkmale die andere Tische nicht bieten. z.B

  • Die Bistrotische wiegen ca. 7.5 kg, daher sind die Tische leicht zu transportieren
  • Die Aufbau des Bistrotisches ist einfach
  • Der Bistrotisch verfügt über eine höhenverstellbare Funktion
  • Bistrotische sind Stylisch, Modern und Chic
  • Bistrotische werden in verschiedene Farbausführungen angeboten
  • Stehtische kann man in kleineren Räumen hinstellen
  • Man braucht keine zusätzliche Stühle dazu.

Es gibt viele andere Vorteile der Stehtischen. Man kann die eckige Bistrotische an einander stellen wenn man viele Gäste hat und schon hat man einen langen Tisch. Das spart mühsame Arbeit die man braucht um lange Party-Tische zu suchen. Stehtische nehmen wenig Platz deswegen sind sie bei den jungen Leuten beliebt.

Junge Studenten haben meistens wenig Raumplatz zur Verfügung und die Bistrotische sind genau Optimal, weil man die in einer Ecke stellen kann und schon hat man ein kleines Mini-Bar zu Hause und die Party kann beginnen. Nicht nur bei den Studenten ist der Bistrotischbeliebt sondern auch bei den großen Party-Veranstalter, Gastronomen und auch im Büro.

Stehtische für Büroräume

Moderne Büro haben heutzutage einen Pausenraum wo Stehtische zu sehen sind. Die Angestellten machen ihre Mittagspause dort und unterhalten sich über die Geschehnisse des Alltags. Nach dem langen sitzen im Büro bietet der Bistrotisch ein gemütliches Stehen.Mit der höhenverstellbarer Funktion kann man die Höhe und Tiefe des Stehtisches so einstellen wie es einem passt. Ein anderer Vorteil des Bistrotisches ist, dass er Hygienisch ist. Mit einem Wisch ist jede Ausschüttung weg.

Die Tischplatten werden aus Holz (MDF) oder aus stabilem Sicherheitsglas hergestellt. Die Tischplatten der Bistrotische sind auch drehbar. Das Tischgestell ist meistens mit Chrom beschichtet. Diese Beschichtung wirkt elegant und Schutz zusätzlich das Tischgestell vor Rost und andere tägliche Kratzer oder Verschmutzungen, die den Tisch beschädigen können.

Ein Stehtischmöbel ist auch für den Garten geeignet. Ein eleganter runder Bistrotisch mitten im Garten seht toll aus und gibt dem Garten ein gemütliches Flair. Wie Sie sehen kann man den Stehtisch fast überall hinstellen. Dank des Bartisches kann ein spontaner Party organisiert werden. Man braucht nur zwei oder drei Stehtische hinzustellen und schon wirkt der Raum wie ein richtiger Party-Raum.

Die Farbauswahl der Tische sind vielfältig, es gibt:

  • Schwarze Stehtische mit einer Tischplatte aus Kunstleder
  • Rote Bistrotisch mit stabiler Glasplatte
  • Eckiger Stehtisch mit einer Glasplatte und Aluminium Tischgestell
  • Stehtisch mit transparenter Glasplatte.

Moderne Büro haben heutzutage einen Pausenraum wo